Fahrräder für jeden Zweck


Fahrräder haben eins gemeinsam, sie haben alle einen Rahmen und zwei Räder. Aber nicht jedes Fahrrad ist auch für jeden Zweck geeignet. Der Markt für Fahrräder ist riesig und deshalb sollte man sich schon vor dem Kauf eines Fahrrades Gedanken machen, wofür man sein Gefährt eigentlich braucht und benutzen will.

Zum Beispiel das Trekkingrad, es ist normalerweise ein Straßenrad das aber auch bedingt im Gelände einsetzbar ist. Dieses Rad ist standardmäßig mit mindestens 21 Gängen ausgestattet und besitzt überwiegend eine Kettenschaltung. Das Profil des Trekkingrades ist Straßen tauglich aber auch geeignet für leichtere Geländefahrten wie Feld-, Wald-, oder Wiesengelände.

Ein reines Sport-und Artistik-Rad ist das BMX. Es ist nur für sportliche Belastungen konstruiert und besitzt deshalb auch keine Beleuchtung oder Schutzbleche. Mit diesem Rad können zwar Rennen gefahren werden, aber hauptsächlich wird es für rasante Fahrrad-Stands benutzt. Mit BMX Rädern werden meist Rennen auf Rundkursen veranstaltet.

Das Cityrad ist das beliebteste Fahrrad für die Straße und in der Stadt. Cityräder sind stabil gebaut und trotzdem recht leicht. Man sitzt sehr bequem und vor allem auch sehr aufrecht auf diesem Rad. Es ist Verkehrssicher, besitzt dicke Reifen und zur Standardausstattung gehören Schutzbleche und Gepäckträger. Es ist ein richtiges Fahrrad für lange Ausflüge mit der gesamten Familie und zudem auch sehr preisgünstig zu haben.

Das Mountainbike ist ein Rad für sehr holpriges und unwegsames Gelände. Es besitzt eine anspruchsvolle Gangschaltung mit einer hohen Übersetzung für steile Berge. Steinige Wege überwindet das Bike mit 26-Zoll Ballonreifen. Im Gegensatz zu anderen Fahrrädern haben diese Reifen ein wesentlich größeres Volumen. Bordsteinkanten oder Straßenschienen sind kein Hindernis für dieses Mountainbike.

Das Rennrad ist wie es der Name schon sagt, ein ausgesprochenes Sportrad. Es wurde konstruiert für Straßenrennen und andere sportlichen Veranstaltungen, wobei dieses Rad sehr beweglich und gelenkig ist und deshalb auch ohne Beleuchtung, Klingel und Schutzblechen nicht für den Straßenverkehr zugelassen ist.

Das Tandem ist eine ganz besondere Konstruktion und bringt gleich zwei Menschen auf einem Rad in Bewegung. Da zwei Personen hintereinander sitzen und gleichzeitig in die Pedale treten können, erreicht man mit dem Tandem auch höhere Geschwindigkeiten als mit einem einzelnen Straßenrad. Das Tandem besteht aus einem besonderen Rahmen und hat eben auch einen zweiten Sitz und zwei Tretlager. Das ist ein Fahrspaß der besonderen Art. So kann und sollte man sich sein Fahrrad für seine ganz besonderen Wünsche und Ansprüche auswählen.


Weitere Berichte:


   City Bike
   Dreirad Erwachsene
   Einrad
   Elektrofahrräder
   Fahrradschlauch
   Fahrräder für jeden Zweck
   Faltrad
   Kinderfahrrad
   Nostalgierad
   Rennrad
   Retro Bikes
   Sicherheit
   Transportrad